02.07.2019

UNICEF macht Schule

Stadtbücherei

Vom 2. Juli bis 6. September zeigt UNICEF in der Lernwerkstatt der Stadtbücherei eine Ausstellung zum Thema „UNICEF macht Schule“.
Weltweit können Millionen Kinder immer noch nicht zur Schule gehen. Die Gründe dafür sind vielfältig: Es fehlt in Ländern der 3. Welt häufig an Schulen und gut ausgebildeten LehrerInnen, die Familien sind zu arm, um das Schulgeld bezahlen zu können oder die nächste Schule ist zu weit entfernt, um den Schulweg alleine zu bewältigen. Besonders Mädchen sind bis heute in vielen Ländern der Erde benachteiligt und von der Bildung ausgeschlossen. Und dies, obwohl Kinder „Das Recht auf Bildung und Ausbildung“ haben (Art. 4 der Kinderrechte).

Großes Bild anzeigen © UNICEF
UNICEF macht Schule (C) UNICEF © UNICEF
UNICEF macht Schule; © UNICEF

Die Ausstellung zeigt auf eindrucksvollen Plakaten die weltweite Arbeit von UNICEF im Bereich der Bildung. Besonders in den Kriegs- und Krisengebieten der Welt setzt sich UNICEF unermüdlich dafür ein, dass die am stärksten benachteiligten Kinder endlich lernen können. Die Ausstellung ist auch für Schulklassen (GS Klasse 3 und 4, Sekundarstufe I und II) geeignet. Erkundungsbögen für Schüler/Innen liegen in der Bücherei aus. Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei besichtigt werden: Dienstag bis Freitag von 10 – 19 Uhr, Samstag von 10 – 14 Uhr.