Boris Podrecca

Biografie

  • 1940
    geboren in Belgrad
  • -58
    Volksschule, Gymnasium in Triest, Italien
  • 1958 – 68
    Studium der Bildhauerei, Studium der Architektur an der Akademie der bildenden Künste, Wien
    Diplom der Meisterklasse Prof. Roland Rainer
  • seit 1976
    freischaffender Architekt
  • 1976 - 82
    Assistent an der Technischen Universität in München und Wien
  • seit 1982
    Gastprofessuren in Lausanne, Paris, Venedig, Philadelphia, London, Wien, Harvard-Cambridge (Boston), Ljubljana und Zagreb
  • seit 1988
    ordentlicher Professor an der Universität Stuttgart
    Direktor des Institutes für Raumgestaltung und Entwerfen
  • 1990-95
    Leiter des Internationalen Wiener Architekturseminars
    Architekturateliers in Wien, Stuttgart und Venedig

Über Boris Podrecca:
Deutsches Architekurmuseum Frankfurt

Preise und Auszeichnungen

  • 1964
    Preis der Architektur, Sommerakademie Salzburg
  • 1982
    Joze Plecnik-Preis, Ljubljana
  • 1986
    Chevalier des Arts et des Lettres, Paris
  • 1990
    Kulturpreis der Stadt Wien für Architektur
  • 1992
    Joze Plecnik-Preis, Ljubljana
  • 1997
    Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien
  • 1997
    Premio San Giusto d'oro, Triest
  • seit 1996
    Ehrenmitglied des Bundes Deutscher Architekten

Auswahl an Bauten und Pojekten

  • 1982
    Neurophysological Institute in the Palais Starhemberg, Vienna1
  • 1985
    Humanic shopping arcade "Casa Piccola",Vienna 6
  • 1986
    Um- und Neubau Werbeagentur GGK, Wien
  • 1989
    Kaufhäuser: Wiener Neustadt, Linz, Salzburg, Klagenfurt
  • 1992
    Autohaus Mazda-Lietz, Waidhofen/Ybbs, Österreich
  • 1992
    Kirche SS. Redentore, Fontanafredda, Friaul, Italien (m. A. Santarossa)
  • 1993
    Wohanlage Kapellenweg, Wien
  • 1993
    Einfamilienhaus R., Wien
  • 1993
    Bürozentrum Basler Versicherung, Wien
  • 1993
    Bankfiliale Die Erste, Wien
  • 1994
    Schule Dirmhirngasse, Wien
  • 1994
    Studentenwohnheim Korotan, Wien
  • 1994
    Wohnhausanlage Laab im Walde bei Wien
  • 1994
    Um- und Neubau Greif-Areal, Bozen, Italien (im Bau)
  • 1995
    Stadtbücherei Biberach, Deutschland
  • 1995
    Masterplan, Head-Office Zanussi und Wohnanlage, Conegliano, Italien
  • 1995
    Einfamilienhaus G., Wien
  • 1995
    Wohbebauung Remise-Nordbahnhofgelände, Wien (im Bau)
  • 1996
    Österreichisches Kulturinstitut, Prag
  • 1997
    Büro- und Geschäftszentrum Tor zum Landhaus, St. Pölten
  • 1997
    Museum Moderner Kunst Ca`Pesaro, Venedig(im Bau)
  • 1997
    Entree und Ausstellungszentrum Ringturm, Wien
  • 1997
    Bistro Principe, Wien
  • 1997
    Wohnhaus H. Maria Enzersdorf bei Wien (im Bau)
  • 1998
    Schloß Štakorovec, Bozjakovina bei Zagrep, Kroatien
  • 1998
    Generaldirektion der Donauversicherung an der Ringstraße, Wien
  • 1999
    Projekt Centro Congressi Bassano, Italien'
  • 1999
    Millennium Tower, Wien (mit G. Peichl und R.F. Weber)

Öffentliche Räume

  • 1989
    Tartini Platz, Piran, Slowenien
  • 1990
    Piazza XXIV Maggio, Cormons, Italien
  • 1991
    Universitätsplatz, Salzburg
  • 1994
    Fußgängerbereiche Meidlinger Hauptstraße, Wien
  • 1994
    Platzgestaltung und Brunnen Leipziger Platz, Wien
  • 1995
    Projekt Slomškov Trg, Maribor
  • 1996
    Rathausplatz St. Pölten, Österreich
  • 1997
    Hauptplatz Leoben, Österreich
  • 1997
    Projekt Luisenplatz, Potsdam, Deutschland
  • 1997
    Archäologiepark, Parco di Teodorico, Ravenna (im Bau)
  • 1998
    Via Mazzini, Verona, Italien
  • 1998
    Projekt Stadtzentrum Dortmund, Deutschland
  • 1998
    Strossmayer Park, Split, Kroatien (im Bau)
  • 1998
    Mestni Trg, Idrija, Slowenien, (im Bau)
  • 1998
    Umweltmeile, Donaukanal, Wien (im Bau)
  • 1998
    Griesplatz, Graz (im Bau)
  • 1999
    Bahnhofplatz Krems, Österreich (mit M. Pistoletto)
  • 1999
    Projekt Piazza Garibaldi, Treviglio, Italien
  • 1999
    Projekt Piazza Centrali Arzignano, Italien
  • 1999
    Projekt Piazza Unitá, Triest, Italien

Austellungsgestaltungen

  • 1982
    Max Fabiani 1865 - 1962. Bauten und Projekte in Wien
    Ausstellungsräume Palmers, Wien
  • 1984
    Carlo Scarpa, Chiesa della Critá
    Gallerie dell'Accademia, Venedig
  • 1985
    Les Villes d'eaux en France
    Ecole nationale supérieure des Beaux-Arts, Paris
  • 1986
    Joze Plecnik. Architecte 1872 - 1957
    Centre Georges Pompidou, Paris
    (Ljubljana, Wien, Mailand, Venedig, New York)
  • 1987
    Bürgersinn und Aufbegehren - Biedermaier und Vormärz in Wien.
    1815 - 1848 Künsterlaus, Wien
  • 1988
    Triennale di Milano
    Pavillon der Carografia, Mailand
  • 1988
    Friedrich Kiesler-Visionär, 1890 - 1965
    Museum des 20. Jahrhunderts, Wien
  • 1989
    Phantasie und Industrie
    Technisches Museum, Wien
  • 1989
    l Veneto e l´Austria. 1814–1866
    Palazzo Gran Guardia, Verona
  • 1990
    Klar und lichtvoll wie eine Regel - Planstädte der Neuzeit
    Schloß Karlsruhe, Karlsruhe
  • 1990
    Bismarck-Preußen, Deutschland und Europa
    Martin Gropius Bau, Berlin
  • 1996
    Die Donau - 1000 Jahre Österreich - Eine Reise Historisches Museum der Stadt Wien im Schottenstift, Wien
  • 1997/98
    Cor van Eesteren Event `97, Mastering the City. 100 years of urban planning in Europe Netherlands Architecture Institute NAi, Rotterdam
  • 1999
    Johann Strauß. Unter Donner und Biltz, Historisches Museum der Stadt Wien, Wien