09.02.2018

Ab in fremde Betten! - Couchsurfing in Russland

Stadtbücherei

Der Bestsellerautor Stephan Orth stellt am Donnerstag, 22. Februar, um 19.30 Uhr sein neues Buch „Couchsurfing in Russland: Wie ich fast zum Putin-Versteher wurde“ vor. Ein Multimediavortrag mit großer Bildershow und ein spannender Reisebericht, der ganz ohne politischen Fingerzeig und Klischees auskommt. Herzlich, offen und mit einem Augenzwinkern – so lässt Orth Russland für den Leser lebendig werden.

Großes Bild anzeigen
Cover_OrthCouchsurfing

Wer gern Urlaub abseits von Pauschalreisen und Hotelkomplexen macht, wird bei diesem Medienvortrag voll auf seine Kosten kommen. Orth berichtet von seinen Erfahrungen beim Couchsurfing in Russland, von spannenden und skurrilen Begegnungen, von unerwarteten Einblicken und Erleuchtungen.

„Couchsurfing ist eine alternative Art zu reisen. Spannend für alle, die abseits der touristischen Pfade wandeln wollen und neugierig sind auf Land und Leute“, so Annette Fülle, Bibliothekarin und Organisatorin der Lesung. „Das Prinzip ist einfach: Man tauscht Unterkunft gegen Begegnung miteinander. Man nimmt sich Zeit zum Kennenlernen und für gemeinsame Momente.“

Orths Buch »Couchsurfing im Iran: Meine Reise hinter verschlossene Türen« erreichte Platz 4 der SPIEGEL-Bestsellerliste und war dort mehr als 70 Wochen lang vertreten. Nun hat er sich nach Russland begeben. Dort trifft Orth nicht nur Putin-Versteher, Wodkatrinker und Waffennarren, sondern auch herzliche Musiker, einen intellektuellen Pedanten und die schönste Frau des Landes. Er erfährt, was Pfannkuchen mit dem Gefühlsleben der Russen zu tun haben, wie grüne Männchen auf der Krim landeten – und entdeckt sogar das Geheimversteck der sagenumwobenen russischen Seele. Von Gastgeber zu Gastgeber ergibt sich ein ganz persönliches Bild dieses riesigen Landes.

Der Eintritt zur Lesung beträgt 8 Euro. Karten können im Vorverkauf bei der Stadtbücherei zu folgenden Öffnungszeiten erworben werden: Dienstag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr. Auch Reservierungen sind unter Tel. 07351/51-498 möglich. Die Karten müssen bis spätestens eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn in der Stadtbücherei abgeholt werden.

 

Die Buchhandlung Osiander ist an diesem Abend mit einem Büchertisch vertreten.