13.11.2019

Lesung "Von der Weite der Welt" am 13. November

Stadtbücherei

Am Mittwoch, 13. November ab 19.30 Uhr sind Imke Frodermann und Ralph Lang zu Gast in der Stadtbücherei. Im Gepäck haben die beiden Fahrrad-Enthusiasten nicht nur ihr Buch „Von der Weite der Welt“, sondern auch eine Menge Fotos und Reiseberichte. Auch für Teilnehmer vorheriger Veranstaltungen bleibt es spannend, da jeweils ein anderer Schwerpunkt gesetzt wird. Fernab von Massentourismus und Pauschalreisen machten sich die beiden mit dem Fahrrad auf, die Welt zu entdecken. Ihr abenteuerlicher Weg führte sie durch fünf Kontinente und in kaum erschlossene Gegenden. Unterhaltsam, anrührend und nachdenklich erzählen sie von Ländern, Kulturen und Religionen, vor allem aber von Begegnungen mit Menschen in den unterschiedlichsten Lebenswirklichkeiten. Der Eintritt zur Lesung beträgt fünf Euro. Karten können im Vorverkauf bei der Stadtbücherei zu folgenden Öffnungszeiten erworben werden: Dienstag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr und Samstag von 10 bis 14 Uhr. Auch Reservierungen sind unter Tel. 07351/51-498 oder hier möglich.

Großes Bild anzeigen © Butzon & Bercker
Cover_Von der Weite der Welt_ (C) Butzon & Bercker © Butzon & Bercker
; © Butzon & Bercker

Ihr einfaches Leben im Zelt hat ihnen selbst den Blick dafür geschärft, was wirklich wichtig ist. So bietet ihr Buch nicht nur reichhaltige Informationen, sie lassen auch teilhaben an einer Erfahrung, die ihr eigenes Leben und ihre Perspektive auf das, worauf es wirklich ankommt, verändert hat.

Auf den Spuren der alten Seidenstraße durchquerten sie unter anderem die Steppen und Wüsten Zentralasiens, sie überwanden die Rocky Mountains, den Hohen Atlas, den Kaukasus, den Pamir, den Tienshan und den Himalaya. In menschenleeren Gegenden waren sie wochenlang allein auf sich gestellt. Ihre Erzählungen von den tiefen menschlichen Begegnungen und den abgelegensten Regionen sind geprägt von Unmittelbarkeit. Die Autoren erleben das Unverfügbare und werden von der Freundlichkeit der Fremden getragen. Ihre Berichte rühren zu Tränen und lassen lachen. So entstehen lebhafte Eindrücke von bisher unbekannten Ländern und Kulturen, von gelebter Spiritualität und von vielfachen Lebenswirklichkeiten.

 

Es besteht die Möglichkeit, die Bücher an diesem Abend in der Stadtbücherei zu erwerben.